Seite wählen

Anbieter

Sepp Schleicher

Sepp Schleicher

Nach dem Studium zum Sozialpädagogen (FH) Ausbildung zum Gestalttherapeuten am Institut für Integrative Gestalttherapie Würzburg/München, Lehranalyse in Esslingen. Außerdem suchte ich mir viele weitere Lehrer. Vor allem Lore Perls/New York, Josef Zinker/Cleveland, David Hoben/San Francisco und Bert Hellinger/Ainring haben mich und meine Arbeit beeinflusst. Ausbildung in NLP. Ausbildung in Hypnotherapie (Certified by Dr. Richard Bandler) M.D.P.. Viele Einflüsse aus der Jungschen Therapie, Atemtherapie, der Funktionellen Entspannung, dem Psychodrama, verschiedenen Körpertherapien, der Systemischen Therapie und Indianische Riten habe ich in meine Arbeit integriert. Ich bin unendlich dankbar, vor einiger Zeit einen neuen Lehrer und Freund in Dr. Joe Dispenza (USA) gefunden zu haben. Durch seine neuesten Gehirnforschungen (advanced level) lerne ich mit großer Inspiration, wie wir schnelle und faszinierende Veränderungen erreichen können, und jeder Schöpfer seiner neuen Wirklichkeit werden kann. Dies gebe ich mit großer Leidenschaft weiter. 2 Jahre Arbeit auf einer Sterbestation, 1 Jahr im Strafvollzug mit jugendlichen Häftlingen, 2 Jahre an der Gesamtschule Langwasser als Sozialpädagoge, 10 Jahre Dozent am Bildungszentrum Nürnberg. Seit 1980 in freier Praxis als Gestalttherapeut, seit 1980 lebe ich auf dem Rossberghof.

Karin Azhar

Karin Azhar

Reitlehrerin auf befreundetem Hof, Samaintherapeutin, diverse Körpertherapieausbildungen
Schwerpunkte: heilsame Begegnung mit dem Pferd, Paartherapie, Kutschausbilderin, Mitspielerin.

Was mich als Therapeutin ausmacht? Meine eigene Begeisterung für Projekte wie Pferdezucht, Kutsche fahren, Tiefenökologie mit anderen zu teilen. Mit meinen KlientInnen nach Lebensfreude zu forschen, der Energie zu folgen. Tiefe Lebenskrisen auszuhalten, bei mir und meinen Schützlingen. Samaintherapeuten lassen sich immer auch in Gemeinschaft anschauen.
Sepp, der Gründer, Erfinder, Visionär und Beschützer der Samaintherapie, Therapeuten und Therapeutinnen, der Klienten und Klientinnen, lebt uns das vor, aus dem schlichten vollständigen jetzt, Zu-Kunft zu schöpfen.
Danke Sepp

Laura Biedermann

Laura Biedermann

Sozialpädagogin (B.A.) mit Schwerpunkt Musik und Bewegung, Samaintherapeutin, Traumatherapeutin, IPZV- Jungpferdebereiterin & IPZV Trainerin C, Ganzheitlicher Coach

Pferde – Natur – Tanz – Bewegung. Meine Leidenschaften, dabei fühle ich mich lebendig. Und das möchte ich gerne mit anderen teilen und weitergeben.

Ich hatte das große Glück mit Islandpferden aufzuwachsen und so schon immer eng mit der Natur und ihren Rhythmen verbunden zu sein. Während und nach meiner Schulzeit habe ich auf renommierten Islandpferdegestüten als Pferdetrainerin im In- und Ausland gearbeitet. Meine Studienzeit war geprägt von Tanz, Musik und Bewegung. Ich entdeckte Yoga und die 5 Rhythmen für mich. Nach dem Studium habe ich für 1,5 Jahre einen Natur- und Kreativkindergarten co-geleitet und selbständig ganzheitlich mit Kindern und Pferden gearbeitet.
Unendlich dankbar bin ich tagtäglich am Rossberghof meinen Traum leben zu dürfen – unsere ganzheitliche Reitschule zu führen. Ich freue mich sehr, Teil des Samainreiter-Teams zu sein und Dich am Samainhof willkommen zu heißen und die Liebe zu den Islandpferden und zur Natur mit Dir zu teilen.

Astrid Collmann

Astrid Collmann

Studium der Psychologie, Bibliothekarin, Samaintherapeutin, Shiatsu–Lehrerin, Zen-Ausbildung
Schwerpunkte: Körpertherapie, Meditation, Lehre und Praxis des Shiatsu

Seit gut 19 Jahren lebe ich in der Samain-Gemeinschaft. Und es ist und bleibt immer wieder eine Herausforderung für mich als Individualistin. Gleichzeitig erlebe ich Freundschaft und Geborgenheit, Aufrichtigkeit, Vertrauen, Verbindlichkeit, Liebe, Verbundenheit mit Mensch, Tier und Natur; d. h. mit allen Wesen in diesem kontinuierlichen Prozess des Gemeinschaft-Werdens und Wachsens. Und es öffnen sich mir immer wieder neue Tore auf dem Weg zu mir selbst, d. h. zum glücklich sein wie zum tiefen Schmerz.
Inzwischen bin ich 78 Jahre alt und habe letzten Endes die Lieben aus meiner Kindheit auf dem Land hier wiedergefunden, meine Wurzeln: die Liebe zu den kleinen Ereignissen in der Natur. Z. B. pflege ich so gerne die Pfauen und Hühner mit ihren Küken, den kleinsten Wesen, die wir am Hof halten. Diese Liebe und Begeisterung für die Kreatur ist einfach in uns drin. Das zeigen uns täglich die Kinder in unserem Natur- und Waldkindergarten …
Überhaupt fühle ich mich zuständig für die Pflege von Klarheit und Schönheit an unserem Hof. Ich bin so dankbar, dass ich dabei mitwirken darf, unseren großen Traum zu verwirklichen, nämlich hier gemeinsam ein Gesamtkunstwerk besonderer Art zu erschaffen.

Elisabeth Engel

Elisabeth Engel

Seit über 30 Jahren als Erzieherin tätig und jetzt Leiterin einer Erziehungsstelle

Vor einigen Jahren bot sich mir die Möglichkeit, mit meinem Pferd Hringjari zum Samainhof zu ziehen. Es ist mir sehr wichtig, dieser größeren Gemeinschaft zuzugehören und meinen Teil am guten Gelingen der Samainhofgemeinschaft beizutragen. Für mich ist es spannend, diese andere Art der Lebensgestaltung zu wagen. Ich versuche meinen Impulsen zu folgen. Und damit lerne ich mich und andere Menschen in meinem Umfeld immer besser kennen.

Birgit Femmer

Birgit Femmer

Dipl. Informatikerin, Samaintherapeutin
Schwerpunkte: Kommunikationstraining, Spezialgebiet Picadero-Arbeit

In meinem Studium der Informatik und Betriebswirtschaftslehre sowie in meiner beruflichen Laufbahn in der IT- und Elektronik-Dienstleistungsbranche wurde und wird mir immer wieder bewusst, wie wesentlich lebendige Beziehungen unter uns Menschen und der Kontakt zur Natur sind und dass all die Wissenschaften und Technologien dem Leben und dem Lebendigen dienen sollten und nicht umgekehrt.
Dank meiner Ausbildung zur Samaintherapeutin und dem Leben in unserer Gemeinschaft in wunderschöner Natur entwickelte sich daraus mein Herzensanliegen, individuelle Spiel-räume auf dem Weg zu einem sinnerfüllten, glücklichen Leben zu entdecken und im Einklang mit sich und anderen stetig zu erweitern.
In Workshops und Coachings gebe ich die gewonnenen Erkenntnisse weiter – auch zusammen mit unseren Islandpferden, die uns in der Picadero-Arbeit immer wieder viel über den liebevollen Umgang mit uns selbst und anderen Lebewesen lehren.
Und wie lebens-not-wendig und heilsam liebevolle Verbindungen in diesen Zeiten der Kontaktbeschränkungen sind, wird für uns alle immer offensichtlicher.

Andrea Fiegl

Andrea Fiegl

Kauffrau der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft, Gesundheitsberaterin, Psychologische Beraterin, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Hypnoseausbildung, Kunsttherapie, Mitarbeit im Natur- und Waldkindergarten, Mutter von zwei Kindern, Ernährungsberaterin, Beraterin für ätherische Öle

Seit Herbst 2007 bin ich mit dem Samainhof tief verbunden. Und seit Herbst 2017 arbeite ich im Natur- und Waldkindergarten, was mir große Freude bereitet. Am liebsten bin ich in der Natur, vor allem im Wald, und genieße den Kontakt zu den Tieren und den Bäumen. Meine Tochter liebt die Pferde und hat eine Reitbeteiligung hier am Hof. Seit einigen Jahren bin ich als Gesundheitsberaterin in unterschiedlichen Bereichen tätig und möchte diese berufliche Leidenschaft in Zukunft noch mehr ausweiten.

Monika Fischer

Monika Fischer

Dipl.-Psychologin, Gestalt- und Samaintherapeutin, Therapeutische Leitung einer Abteilung für Suchtforensik und Soziotherapie in einer Klinik für Forensische Psychiatrie.

Seit mehr als 20 Jahren angestellte und freie Mitarbeiterin im kirchlichen Dienst; 1. Vorsitzende des Natur- und Waldpädagogik e. V.

In meiner therapeutischen Arbeit mit straffälligen und suchtkranken Menschen begegnen mir tagtäglich der Mangel an Verbindung zur Natur und an liebvoller Einbindung in mitmenschliche Beziehungen, was verheerende Folgen hat: den Menschen fehlen Boden und Halt. Es mangelt an Werten und Verantwortlichkeit. Ich kann hier am Samainhof präventiv arbeiten und auch mit Hilfe der Pferde Menschen wieder in Verbindung zu sich selbst bringen. Ganz wesentlich ist mir die Begleitung unserer Kinder und Jugendlichen, die u. a. über die Pferde vor allem aber über die gelebte Gemeinschaft Orientierung und Sinnhaftigkeit finden. Außerdem schlägt mein Herz für das Trommeln am Lagerfeuer, die Musik und das Singen.

Ulrich Fischer

Ulrich Fischer

Diplompsychologe, approbierter psychologischer Psychotherapeut, leidenschaftlicher Gestalt-Samain- und Systemischer Therapeut, Kutscher.

Schwerpunkte: Psychotherapie, als Einzel- und/ oder Gruppentherapie.

Ich bin gerne mit meiner Kutsche unterwegs und reite gerne, ich bin gerne in der Natur. Ich liebe Konzerte mit klassischer Musik und mache auch selbst gerne Musik. Gemeinsam mit meiner Frau Monika biete ich 1x monatlich am Wochenende stattfindende psychotherapeutische Gruppen an. Ich arbeite seit über 40 Jahren als Diplompsychologe, selbständig und in mehreren Kliniken. Das Ziel meiner Arbeit mit Menschen ist die Befähigung zur Erfüllung innerer Träume, in Gemeinschaft mit Freunden und im Einklang mit der Natur. Hier kann insbesondere die Gruppentherapie viel beitragen. Einzelstunden sind ebenfalls jederzeit möglich.

Daniela Gabler

Daniela Gabler

Ich bin Erzieherin – eine spät Berufene, Yogalehrerin, Naturschützerin und Mutter aus Neumarkt.

Die Liebe zum Reiten hat mich 2017 zum Samainhof geführt. Hier erlebe ich eine Gemeinschaft, wie ich sie mir schon lange gewünscht habe, beim gemeinsamen Arbeiten, Feiern und in den verschiedenen Kreisen. Die Gemeinschaftskultur, wo alles ausgesprochen und geantwortet wird, gibt meiner Seele Raum zum Wachsen und Heil werden. Hier zeigt sich, was für Paradiese wir erschaffen können, wenn wir zusammenhalten. Unsere Heimat in ihrer Vielfalt zu bewahren, zu schützen und wieder zu erschaffen ist mir ein Herzensanliegen, menschlich, ganzheitlich, wahrhaftig.

Markus Heinrich

Markus Heinrich

Erfolgreicher Unternehmer

Das Leben und Arbeiten unter Freunden und in einer Gemeinschaft war ein lebenslanger Traum von mir, der mit der Errichtung des Samainhofes seine Erfüllung gefunden hat. In meiner Funktion als Bauleitung und durch meine Heizungs-, Sanitär- und Solarbaufirma, in der ich bereits seit über 20 Jahren mit Freunden aus dem Samainkreis arbeite, konnte ich zur Verwirklichung einer Vielzahl an umweltfreundlichen Techniken am Hof beitragen. So erfolgte bei uns am Samainhof der Bau

  • unseres Sonnenhauses mit 90 qm Kollektorfläche, 15000 Liter Pufferspeicher und mit Fußboden- und Wandheizung
  • unserer beiden Hackschnitzelheizungen
  • einer Solaranlage für Warmwasser und Heizung unserer ersten beiden Häuser in 2003
  • von drei Regenwassernutzungsanlagen

Eine große Herzensangelegenheit war mir die Anwendung der alten, traditionellen Holz-Lehm-Stroh-Bauweise bei der Errichtung unseres Gemeinschaftshauses. Eine transportable Zeltweidehütte, die ich vor einigen Jahren entwickelt habe, findet ihre Verwendung auf den ausgegliederten Weiden und bietet vielen unserer Pferde Schutz vor Fliegen und Wetter. Gerne gebe ich meine Erfahrungen und mein erworbenes Know-how an Interessierte weiter und nehme Aufträge im Parsberger Raum entgegen.

Tanja Hofmeister

Tanja Hofmeister

Seit 2014 bin ich nun hier bei meinen Freunden am Samainhof.

Durch deren Unterstützung und Schutz kann ich den Weg zu mir selbst finden. Durch die Samainarbeit und die langjährige Arbeit in der Reitschule mit all ihren verschiedenen Aufgaben fühle ich mich bereit, mein Gelerntes im Team der Samainreiter an alle weiterzugeben, die den Weg an den Samainhof finden.

Jochen Hübner

Jochen Hübner

In meiner langjährigen beruflichen Tätigkeit als Diplom-Ingenieur (FH) für Maschinenbau war ich unter anderem 20 Jahre als Projektleiter im In- und Ausland tätig. Ab 1980 bin ich über die Seminarteilnahme in den Samainkreis hineingewachsen. Als mir mein Arbeitgeber mit 55 Jahren aus betrieblichen Gründen den Vorruhestand angeboten hat, habe ich dies gerne angenommen. Endlich hatte ich genug Zeit mir meine Herzenswünsche zu erfüllen.

Als wir 2001 mit dem Bau des Samainhofes begonnen haben, habe ich gerne meine menschlichen Erfahrungen und mein handwerkliches Know-how in unser gemeinsames Projekt eingebracht. Mir wurde bewusst, wie sehr es mich erfüllt gebraucht zu werden und Achtung für meine Reife und Lebenserfahrung zu bekommen. Ich erlebe mit Dankbarkeit, wie viel sinnerfüllter mein Dasein geworden ist. In diesem Sinne stehe ich gerne als Ansprechpartner gerade auch für ältere Menschen zur Verfügung.

Rainer und Sieglinde Jordan mit Stephan Birkeneder

Rainer und Sieglinde Jordan mit Stephan Birkeneder

Wir stehen seit über 25 Jahren mit unseren Freunden am Samainhof in Verbindung und haben uns auch dort kennen gelernt. Besonders dankbar sind wir, dass unser behinderter Sohn Stephan dort von klein auf integriert und gefördert wird und sich wohl fühlt. Darum sind wir auch Stiftungsmitglieder.
Juljan

Juljan

Ich bin 18 Jahre alt. Vielen Dank, Elisabeth und Klaus, dass ich in eurer Familie leben darf. Ich bin leidenschaftlicher Fußballer und spiele als Stürmer im Verein. Meine andere große Leidenschaft ist mein Pferd Birki. Birki wurde mir von der Samaingemeinschaft zur Verfügung gestellt. Ich darf Birki seit fast 3 Jahren so nutzen, als wäre er ganz mein eigenes Pferd. Seitdem lerne ich auf ihm reiten. Im letzten Jahr habe ich viel vom Boden aus mit ihm gearbeitet, z. B. an der Doppellonge. Ich bin jetzt im 2. Lehrjahr in der Firma von Markus Heinrich als Anlagenmechaniker. Es macht Spaß mit meinen Freunden zu arbeiten.

Gudrun Kaiser

Gudrun Kaiser

Diplom-Informatikerin, IPZV Rittbegleiterin/Geländerittführerin

Schon immer war die Natur mein größter Kraftort. Als Jugendliche ritt ich mit meiner Norwegerstute Gritta viele Stunden durch die Wälder des Sauerlands. Viele Jahre waren Wandern, Klettern und Fotografieren meine Freizeit – bis ich 2009 den Samainhof und die Freunde fand. Bald darauf erfüllte sich mit meinem Islandpferd Fafner ein Traum. Lange, stille Ritte durch Wälder, Felder, und Wiesen und Gespräche mit Freunden geben mir heute immer wieder die Kraft für den Alltag und ein erfülltes Leben. Ich lebe meinen Traum – und diese Erfahrung möchte ich auf meinen Wanderritten teilen.

Govinda Andrea Keil

Govinda Andrea Keil

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Rehabilitationsberaterin, Samaintherapeutin, zertifizierte Meditationsleiterin

Schwerpunkte: Meditationen, Heilsame Begegnung mit Islandpferden

Mein beruflicher Werdegang führte mich von der Freizeitarbeit mit Kindern und Jugendlichen, der Betreuung von „schwierigen“ Jugendlichen in der stationären Jugendhilfe hin zur Beratung von Erwachsenen in der medizinischen und beruflichen Rehabilitation und jetzt zur Beratung von Arbeitgebern, die in Sorge um das Wohl ihrer Mitarbeiter sind. In meinem eigenen Leben habe ich erfahren, dass Bewusstheit und Entwicklung meist nicht dann geschehen, wenn alles reibungslos verläuft. Ein Schicksalsschlag – das für selbstverständlich Gehaltene zerbröselt – dann stellt sich die Frage: Wer bin ich? Die Zeit steht still. Was für eine Chance! Ein Schlag war für mich die Diagnose eines Gehirntumors. Die neu gewonnene Dankbarkeit und Bewusstheit mit in das „normale“ Leben zu nehmen ist eine lohnende Aufgabe. Dies will ich unterstützen in der Meditationsschule am Samainhof. Ein großer Dank an unsere Freunde vom Stamm der Likatier. Euer Sein ist mir Spiegel und Anregung zu noch mehr Tiefe und Schlichtheit.

Annette Krüger

Annette Krüger

Samain-Pädagogin für Lebensberatung und -begleitung,
Heilsame Arbeit mit Pferden und in der Natur

Seit 2004 lebe ich glücklich hier auf dem Samainhof ein stilles und erfülltes Leben. Mit dem Kauf meines neuen Pferdes „Rainbow“ habe ich mir einen Wunsch erfüllt, der mich tief bewegt und ein Erstreben neuer Horizonte in mir weckt. Immer wieder neu, mich selbst finden und meinen ganz eigenen Weg gehen, meiner ganz persönlichen Bestimmung folgen, ist ein spannendes Unterfangen. Im Weitergeben und Teilen meiner Kompetenzen und Erfahrungen ein wertvolles Mitglied des Gemeinwohls zu sein ist erfüllend und glückbringend. Dies findet auch einen Ausdruck in meiner Arbeit als rechtliche Betreuerin und als Vorstand der Samain-Stiftung.

Helmut Krüger

Helmut Krüger

Diplom-Physiker, Heizungsbauer, Samaintherapeut in Ausbildung, leidenschaftlicher Musiker

Schwerpunkte: Naturpädagogik, Outdoor–Angebote für Kinder und Jugendliche

Wesentlich sind mir die gemeinschaftlichen Erlebnistouren in die Wildnis unserer Heimat. Nur zusammen schaffen wir es, uns in die Höhlen der fränkischen Schweiz abzuseilen oder Flüsse zu überqueren. Miteinander ist so vieles möglich. Das darf ich in der Gemeinschaft am Samainhof auch täglich erleben. Dies Kindern und Jugendlichen zu vermitteln ist ein Hauptanliegen meiner naturpädagogischen Angebote.

Stephan Kufner

Stephan Kufner

Ich habe mit 35 die Stadt verlassen und bin auf‘s Land gezogen. Lebenskünstler mit vielfältigen Berufen und Interessen. Samainhof-Genosse und Mitbewohner. Meine Leidenschaften sind: Das Reiten meiner wundervollen Stute Ræna, Fotographieren, Klavierspielen, Rinderzucht, Meditation. Ich bin Musikmeister am Hof bei festlichen Anlässen, mache Tonmitschnitte und die Disco. Ich bin ein sensibler Mensch und liebe Sinnlichkeit und Genuss, positiv denken und leben. Bin dankbar für die vielen Freunde und alles, was dadurch zusammen hier möglich ist.
Gerhard Linhart

Gerhard Linhart

Kommunikations-Designer, Kunstmaler und Fotograf, Männer-Arbeit und Männergruppen-Gründer

Das Interesse an der Selbsterfahrung, Therapie und Männer-Arbeit verdanke ich meinem langjährigen Therapeuten und Freund Sepp Schleicher. Er hat für mich auch die Verbindung zu den Pferden und zum Samainhof geschaffen. All das und vor allem auch die Freundschaften am Samainhof haben mich bestärkt, das Heilende und Helfende mehr zu fördern. Mein weiteres Anliegen ist der Umgang mit der bildenden Kunst. Auch hier bin ich gerne als Maler und Fotograf für interessierte Jugendliche und Erwachsene fördernd tätig.

Maria Martens

Maria Martens

Landschaftsplanerin Dipl. Ing.

In meiner Kindheit und Jugend hatte ich immer den Wunsch zu reiten. Dieser erfüllte sich erst als Erwachsene und mit Islandpferden. In den Tölt der Gangpferde hatte ich mich verliebt. Seit vielen Jahren habe ich nun eigene Pferde am Samainhof. Das Interesse am Kutsche fahren kam hinzu. Bei Wanderritten kann ich einer Landschaft folgen und dazu immer ein Stück ihrer Geschichte erleben. Außerdem wünschte ich mir ein Leben in Gemeinschaft mit menschlichen Begegnungen, Austausch und Freundschaften. Geleitet hat mich auch der Gedanke „Freiheit in Verbindung leben“ zu können. Und so habe ich nicht nur Reitstunden und Reitseminare besucht, sondern auch Angebote zur Persönlichkeitsentwicklung wahrgenommen. Dann ist, zu diesem Zeitpunkt unerwartet, Jürgen, mein langjähriger Lebenspartner und Ehemann, gestorben. Ich wäre gerne mit ihm alt geworden, um dabei das Abenteuer des Lebens weiter mit ihm teilen zu können. Aber so ordnet sich alles neu. Dazu gehört, dass ich an den Samainhof gezogen bin.

Anna Mühlbauer

Anna Mühlbauer

Diplom-Sozialpädagogin (FH), Leiterin des Natur- und Waldkindergartens, Gestalt- und Samaintherapeutin, Heilpraktikerin, Montessori-Diplom, Floristin.

Gemeinsam am Samainhof zu leben, zu arbeiten und aufrichtigen Kontakt mit all meinen Freunden und meinen zauberhaften Pferden zu haben in Achtung, Liebe und Dankbarkeit liegt mir sehr am Herzen, ebenso wie mit der Natur in all ihrer Schönheit, Zartheit, Stille, Verletzlichkeit und Unberechenbarkeit. Ein Herzenswunsch von mir war es, vor mehr als 15 Jahren am Hof einen Natur- und Waldkindergarten zu erschaffen, um den Kindern die so wichtige Verwurzelung in der Natur zu ermöglichen. Wir sind sehr glücklich über ihre positive Entwicklung zu authentischen Persönlichkeiten sowie über ihre Lebendigkeit und Kreativität, die wir hier jeden Tag erleben können.

Stefan Nürmberger

Stefan Nürmberger

Samaintherapeut, Kutschlehrer (Ausbildung bei Günther Fröhlich, Günter Ortner und Toni Bauer), Maschinenbauingenieur

Schwerpunkte: Fahren von Islandpferden, Samainarbeit, Männerarbeit und Naturerfahrungen

Als leidenschaftlicher Kutscher lebe ich hier am Samainhof ein erfülltes Leben. Mit meinen Freunden und den Pferden versuche ich die kostbaren Augenblicke des Lebens zu genießen. Ein reger und intensiver Austausch miteinander ist mir sehr wichtig und wird hier intensiv gelebt. Ich möchte besonders Männern die Gelegenheit geben, daran Teil zu haben.

Gerne gebe ich auch meine langjährige Erfahrung im Kutsche fahren weiter. Im „Fahrkunstzentrum am Samainhof“ biete ich Fahrstunden, Kutschkurse und Kutschenreisen an.

Damaris Rogelj

Damaris Rogelj

Wildnispädagogin, Schamanische Heilarbeit, Mitarbeit im Natur- und Waldkindergarten, Samaintherapeutin, Montessoriausbildung

Schwerpunkte: Wildnisarbeit , Zeremonien und Heilarbeit, Meditationen

Der Samainhof ist für mich der Platz, an dem Alles möglich ist. All meine Träume und Visionen kann ich hier leben, eingebettet zwischen Mutter Erde und Vater Himmel. Etwas Größeres – was die Welt in den Angeln hält – wird hier gelebt, findet seinen Ausdruck im Mit-ein-ander in der Gemeinschaft, die in Liebe alles trägt. Ich liebe meine vielen Freunde, die Kinder und Jugendlichen, alle Wesen umgeben vom Atem des Lebens. So lebe ich hier mein Leben voller Dankbarkeit und Liebe.

Raziel Rogelj

Raziel Rogelj

Staatlich geprüfte Assistentin für Ernährung und Versorgung, langjährige Erfahrung in der Betreuung von Kindern durch die Arbeit in unserem wundervollen Kindergarten, Aupairs und etliche Praktika im In und Ausland, Pferdetrainerin- und ausbilderin, Teil von unserem Samainreiterteam.

Schon mein Leben lang wuchs ich zwischen den Pferden auf und verbrachte jede freie Minute bei ihnen, sei es um sie zu beobachten und zu erforschen oder mit ihnen in Kontakt zu gehen. Es ist ein immerwährendes Rätsel – die Parallelen zwischen Mensch und Pferd, ihrem Wesen und Verhalten. Es gibt Tag für Tag so viel Neues von ihnen zu lernen. Daher bin ich unendlich dankbar, dass ich hier am Samainhof wurzeln fassen darf, zwischen all den wundervollen Tieren und meinen Freunden, und dass jeder Tag hier so viel neues bereit hält. Von Sepp und der Gemeinschaft habe ich so vieles in meinem Leben bereits lernen dürfen, einfach im Moment zu sein und das mit voller Wucht, sich gegenseitig zu spiegeln aus Liebe und daraus immer weiter zu wachsen, mit einem klaren Blick alles beobachten und umher wahrnehmen, meinen Impulsen zu folgen und zu vertrauen – jeder Impuls hat eine unfassbare Unschuld und Kraft in sich, wenn man ihn wahrnimmt.

Es erschüttert mich zu sehen wie krank die Welt da draußen ist. Natur, die seit tausenden von Jahren besteht, wird innerhalb weniger Sekunden von uns Menschen zerstört. Jeder ist manipulierbar und so auf Schein und Anerkennung aus, dass wir vergessen was wirklich zählt im Leben. Am Ende, wenn wir gehen, sind wir alle gleich. Keiner ist besser und reicher. Nur viele sind dann ganz allein und einsam, weil sie so sehr beschäftigt waren jemand Tolles zu sein. Darum lasst uns leben, lieben und die wahre Freundschaft pflegen.

Besonders freue ich mich in der nächsten Zeit von einigen Reitmeistern lernen zu dürfen und all mein Erlerntes Können weiterzugeben, und vielen jungen Menschen die Möglichkeit zu geben bei uns zu leben und zu lernen.

Manuela Rückerl

Manuela Rückerl

Samaintherapeutin, Associated Engeneer mit dem Aufgabenbereich Coaching von Trainees

Schwerpunkte: Samainarbeit mit Islandpferden, Heilsames Reiten, Körpertherapie, Wahrnehmungsschulung

1989 begegnete ich erstmals der therapeutischen Arbeit mit Islandpferden. Mir wurde rasch klar, dass die Arbeit mit den Pferden immer auch Arbeit am Menschen ist. Je klarer der Mensch wahrnimmt, „in sich“ und wohlwollend mit sich ist, desto freudiger antwortet das Pferd und ist bereit mit zu tun. Um zu lernen, wie ich diese Erfahrungen umsetzen und weiter geben kann, absolvierte ich die Ausbildung zur Samaintherapeutin. Besonders kostbar ist mir die Arbeit mit Kindern und Behinderten geworden. Es ist ihre ganz eigene Freude und unverfälschte Reaktion im Sein mit den Pferden, die mir mehr und mehr zeigt, welche Geschenke diese Tiere für das Heilwerden von uns Menschen bereithalten.

Bernd Sauer

Bernd Sauer

Ich betrachte es als einmaliges Geschenk in der Samain-Gemeinschaft leben zu können. Das ist sicherlich nicht immer einfach: alle Ideen, Gedanken und Handlungen wollen von den Mitgliedern der Gemeinschaft überprüft werden. Eine Entscheidung, hinter der alle Beteiligten stehen können, muss oft nach langem und schmerzlichem Ringen getroffen werden. Aber genau das macht es für mich aus. Nichts ist leichtfertig getan. Nach den vielen Jahren unserer Arbeit bestätigt mich die Schönheit unseres Hofes und dessen unvergleichliche Atmosphäre. Dies Alles zu bewahren, zu beschützen und erfolgreich in die nächste Generation zu überführen, dem gebe ich den höchsten Wert.

Schließlich bleibt zu sagen, dass ich Sepp Schleicher, der uns als Visionär und Ideengeber treu zur Seite steht, sehr danke.

Gabriele Schreiner

Gabriele Schreiner

Samaintherapeutin, ich gehöre zum Samainreiterteam.
Kinderpflegerin, Krankenpflegehelferin, Verwaltungsfachangestellte, Büromanagement. Längjährige Berufserfahrung mit schwer mehrfach behinderten, z. T. blinden Kindern sowie als Schulbegleitung für Kinder mit ADHS, Autismus und Mehrfachbehinderung.

Schwerpunkte: Heilsames Begleiten mit Pferden, Picaderoarbeit und erlebnis-pädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche mit Pferd, Esel- und Ziegen, Waldtherapie.

Ich bin sehr glücklich und dankbar mit meinen Freunden hier am Samainhof in der Natur ein erfülltes Leben, nun bereits seit über 12 Jahren, erleben zu dürfen und täglich all unseren Tieren: Pferden, Hasen, Hühnern, Rindenrn, Katzen, Eseln und Ziegen zu begegnen und sie mit Freude zu versorgen. Vor allem die Arbeit mit behinderten Kindern liegt mir sehr am Herzen. Ich hatte selbst eine stark behinderte Schwester und bin ihr immer noch stark verbunden. Die Begegnung mit behinderten Kindern beglückt und berührt mich sehr tief mit all dem Schmerz, der dazu gehört.

Ursula Stingl

Ursula Stingl

Schwerpunkte: Samaincafé, Ansprechpartner für alle Fragen zum Samainhof, ökologischer Partyservice, Samaintherapie, Tiefenökologie

Ich bin Pächterin unseres wunderschönen Samaincafés. Gerne stelle ich interessierten Besuchern meine Zeit zur Verfügung um Fragen zu unserem Zusammenleben und unserer Samainarbeit zu beantworten. Ich plane und organisiere Feierlichkeiten aller Art, Tagungen und Seminare, und freue mich daran, die schöne und liebevolle Atmosphäre am Hof in diesem Rahmen an Besucher und Gäste weitergeben zu können.

Daneben betreibe ich seit 30 Jahren einen ökologisch und regional orientierten Partyservice. Meine Betroffenheit über das Leiden und die grausamen Haltungsbedingungen unserer Schlachttiere und den Raubbau, den wir mit unseren herkömmlichen Anbaumethoden betreiben, ist zunehmend gewachsen. Deshalb verwende ich bei der Zubereitung meiner Gerichte nur noch Bio-Fleisch von Tieren aus der Region und achte auf einen hohen Anteil vegetarischer Lebensmittel.

Lena Tiefel

Lena Tiefel

Studentin der Medieninformatik und Informationswissenschaft, langjährige Pferdeerfahrung, leidenschaftliche Fotografin mit eigenem Gewerbe seit 2019

Seit Oktober 2019 lebe ich auf dem Samainhof, wo mein Traum von einem eigenen Pferd seit Mai 2020 wahr geworden ist. Seitdem gehört mir der 6jährige Islandwallach Skjomi. Im Juli wurde mein Stutfohlen Ofelia geboren, auf das ich sehr stolz bin. Ich freue mich darüber und bin gespannt auf unsere gemeinsame Zeit. Nebenbei ist meine große Leidenschaft die Fotografie, insbesondere die Pferdefotografie. Ich wirke in unserem Samainreiterteam mit, was mir große Freude bereitet.

Ulrike Unger-Althoff

Ulrike Unger-Althoff

Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, seit 2009 in eigener (Kassen-)Praxis in Nürnberg, zuvor 16 klinische Jahre in Psychosomatik, Akutpsychiatrie, Suchtklinik, Tageskliniken, Erziehungs- und Familienberatungsstelle. Ausbildungen in Gesprächspsychotherapie, Tiefenpsychologie, EMDR und Gruppenpsychotherapie. Meine therapeutische Arbeit besteht in Hilfestellungen zum besseren Selbstverständnis, zu Liebe und Empathie für sich und andere und einem befriedigenden kreativen Selbstausdruck.

Aufwachsend in einem kleinen hessischen Dorf in einer eher bedrückten Familienatmosphäre waren Spaziergänge mit Hund entlang der Felder und Wiesen, Lesen und Reiten meine Kraftquellen. Bei meinen Großeltern am Bodensee habe ich beim Segeln das Heilsame von Bewegung auf Wasser erfahren. Ich bin verheiratet und mein Mann Dirk und ich haben zwei Söhne und eine Tochter.

Anfang 2020 habe ich erstmals über das Jahresprogrammheft vom Samainhof erfahren. Sofort elektrisierte mich die inhaltliche Fülle und liebevolle Ausgestaltung. Beim ersten Besuch und Ausritt im Juli 2020 verliebte ich mich auf der Stelle in die Schönheit des Hofes und mich rührte das spürbar große Engagement aller für eine gelingende Hofgemeinschaft. Kurz zuvor hatte ich über meine Tochter Mia nach über 30 Jahren wieder zu Reiten begonnen. Und ich meldete mich zum ersten Reitseminarwochenende bei Ursula an. Unser nun immer mehr in die Hofgemeinschaft Hineinwachsen beglückt mich sehr. Vor kurzem haben wir uns getraut, zwei wunderschöne Islandpferde in unsere Hände zu übernehmen und uns ab jetzt von ihnen spiegeln zu lassen.
Ich bin Sepp Schleicher und der Samainhofgemeinschaft sehr dankbar, dass wir so leicht Teil werden duften. Seine meisterlichen Seminare bereichern mein persönliches wie therapeutisches Wirken enorm.

Akasha Watzlawik

Akasha Watzlawik

Ich bin im September 18 Jahre alt geworden und komme gerade als Artist von einer einjährigen Reise mit einem Familienzirkus zurück an den Hof. Nun bin ich dabei mein Abitur im Gesundheitswesen auf der Montessori-Schule zu absolvieren. Ich freue mich, am Hof meine Interessen verfolgen und meine Träume verwirklichen zu können – insbesondere im Zirkusprojekt Samainetti mitwirken zu dürfen sowie mich reiterlich weiterbilden zu können und einmal ein eigenes Pferd meinen Freund nennen zu dürfen.
Manuel Weber

Manuel Weber

Ich bin 33 Jahre alt. Aufgewachsen bin ich in Hackelsberg bei meiner Oma. Als junger Mann habe ich leider viel Mist gebaut. Ich war sogar für einige Zeit im Knast. Mit Hilfe von Freunden habe ich wieder Fuß gefasst. Seitdem geht es bergauf. Ich habe viele Freunde, ein eigenes Pferd und arbeite am Hof und in der Hufschmiede mit. Gerne helfe ich, wo ich gebraucht werde. Ich bin gelernter Bäcker. Gemeinsam mit Ursel, der Wirtin vom Samaincafé, backe ich regelmäßig Brot und Brötchen. Wir versorgen damit die ganze Samaingemeinschaft. Am Hof arbeite ich viel bei der Versorgung der Pferde und der Pflege der Weiden mit und bin beteiligt bei hausmeisterlichen Tätigkeiten. Hier möchte ich bleiben. Es soll noch viel größer und besser werden. Und ich bin dabei.
Andrea Weixlgartner

Andrea Weixlgartner

Grundschullehrerin

In meiner beruflichen Tätigkeit als Lehrerin erfahre ich im Umgang mit den Kindern täglich aufs Neue, wie wichtig es ist, sowohl die Natur im Außen als auch die eigene menschliche Natur zu verstehen und zu begreifen, um Sinn, Wertschätzung und Glück zu erfahren. Gerade Kinder können in einer Tätigkeit so aufgehen, dass sie Raum und Zeit völlig vergessen und den Zustand des so genannten Flow (völliges Aufgehen in einer Tätigkeit verbunden mit einem absoluten Glücksgefühl) mühelos erreichen, den Erwachsene oft nur noch schwer wieder finden, weil sie in eingefahrenen Gedankenmustern, in Sorgen und negativen Programmierungen gefangen sind. Tätigkeiten wie Zeichnen, Malen, Tanzen, Singen usw. als kreative Ausdrucksmöglichkeiten vermögen es, diesen Flow-Zustand zu erzeugen und damit über sich selbst hinauszuwachsen.

Ursula Wohlfahrt

Ursula Wohlfahrt

Heilkundliche Psychotherapeutin, Gestalt- und Samaintherapeutin, Centered Riding Instructor, Trainer B IPZV, Tierärztin. Nach B.E.A. Complete Concept legitimierte Trainerin für Bodenarbeit, TTEAM Horsemanship, Longe und Reiten (nach der „Ecole de Légèrté“)

Schwerpunkte: Reitunterricht, Ausbildung von Pferden, therapeutisches, heilsames Reiten, inklusive Arbeit mit Pferden, ganzheitliche Psychotherapie, Samainarbeit mit Pferden, Kommunikation zwischen Arten

Schon in meiner Kindheit zog es mich sehr stark zu den Tieren und in die Natur. Als Tierärztin war es mir ein großes Bedürfnis für die Gesundheit unserer Tiere zu sorgen. Schnell wurde mir klar, dass es viel mehr zu heilen gibt als nur die „Krankheit“ des Tieres. Auch wir sind nicht wirklich heil. Die ganze Natur leidet. Seit 1993 leite ich eine Reitschule. Hier am Samainhof haben wir eine Oase geschaffen, in der wir mit den Tieren lernen, wieder eine gesunde Liebe und Achtung zur ganzen Erde und ihren Geschöpfen zu finden. Der Reitunterricht und die Arbeit mit den Pferden ist mein Medium, um mehr Heilsein, Lebensfreude und -erfüllung zu vermitteln. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung ist für mich, den Tieren und der Natur zuhören zu lernen, sie zu erspüren und zu verstehen, um ihnen dann zu antworten, sie zu führen und ihnen zu dienen.

Ein Herzensanliegen von mir ist es, Menschen mit Handicaps zu helfen, ihr Leben durch die Pferde und Natur zu bereichern, ihnen Mut zu geben Neues auszuprobieren und so ihre Grenzen zu erweitern. In der inklusiven Arbeit ist das Kostbare gerade für die jungen Menschen zu sehen und zu erleben, dass wir alle gleichwertig sind, und jeder etwas ganz Besonderes zu schenken hat.

Klaus Zeller

Klaus Zeller

Diplom-Sozialwirt, Ü60

Vor 40 Jahren lernte ich Sepp Schleicher kennen. Da ich somit zum „Urgestein“ der Gemeinschaft gehöre, kann ich so manche Geschichte erzählen, wie alles begann. Das Zusammenleben und Zusammenarbeiten mit Freunden in einer Gemeinschaft ist eine lange Entwicklung, die immer weiter geht. Das Erfahren und Anwenden all meiner Möglichkeiten und Fähigkeiten bringe ich gerne in die Gemeinschaft des Samainhofes ein.

In meinem langjährigen persönlichen wie beruflichen Leben als Sozialwissenschaftler, Statistiker, Redakteur, EDV-Organisator und Mensch habe ich erfahren, wie schwer es ist, verbindliche Beziehungen auszubauen, die Gemeinschaft bilden und langfristig tragen können. Es ist mir ein Anliegen, diese persönlichen Erfahrungen weiter zu vertiefen.